Ungebrochen solidarisch: 1.Mai in Aschaffenburg

01.05.2023: Am 1. Mai in Aschaffenburg haben rund 450 Kolleginnen und Kollegen teilgenommen. Unter dem Motto „Ungebrochen solidarisch“ setzten sie sich für Demokratie und Mitbestimmung ein.

Frank Firsching, Regionsgeschäftsführer des DGB Unterfranken, betonte in seiner Rede: Demokratie und Mitbestimmung dürfen nicht am Werkstor enden! Diese Worte waren ein zentraler Bestandteil der Demonstration. Die MarschMellowStreet Band begleitete den Demonstrationszug, der vom Linde Werk 1 durch die Innenstadt zum Theaterplatz führte. Die Route führte durch das Wohngebiet Herrleinstraße, wo zahlreiche Anwohner ihre Unterstützung bekundeten.

Auf dem Theaterplatz angekommen, sprach Niklas Höfel, Vorsitzender der JAV bei Linde in Aschaffenburg. Er betonte die Notwendigkeit, gegen rechtsextreme Ideologien Stellung zu beziehen: „Niemals vergessen: Kein Fußbreit alten und neuen Nazis!“. In meinem Grußwort würdigte ich die wertvolle Arbeit der Gewerkschaften udn begrüßte ihre Initiative, die Vergabe öffentlicher Aufträge an soziale und ökologische Kriterien zu binden. Frank Firsching, Geschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), betonte in seiner Rede die Notwendigkeit von mehr gewerkschaftsübergreifender Solidarität und Tarifbewegungen. Er sprach sich für die Verteidigung des Streikrechts aus und betonte, dass Demokratie und Mitbestimmung nicht am Werkstor enden dürften.

Maibaumfest in Schweinheim

29.05.23: Am Samstag, den 29. April fand das traditionelle Maibaumfest in Schweinheim statt. Das alljährliche Maibaumfest ist ein Ereignis, auf das sich die Schweinheimer besonders freuen. Es ist eine Gelegenheit, lokale Traditionen zu feiern und die Gemeinschaft zusammenzubringen. In diesem Jahr hatte ich als Bürgermeister und Vorstand des TV Schweinheim die Ehre, den Bieranstich vorzunehmen.

Nach zwei Schlägen floss das Schwindbier und das Fest konnte beginnen. Neu war in diesem Jahr, dass wir zum ersten Mal Livemusik hatten. Das wollen wir im nächsten Jahr etwas professionalisieren. Ich möchte mich bei unseren Helferinnen und Helfer des TV Schweinheim für die gelungene Organisation des Maibaumfestes bedanken. Ohne diese Arbeit wäre das Fest nicht so reibungslos verlaufen. Das Schweinheimer Maibaumfest ist ein wichtiger Bestandteil des örtlichen Veranstaltungskalenders und ein Beispiel für den Gemeinschaftssinn in unserem Stadtteil. Ich freue mich auf das nächste Maibaumfest und die Möglichkeit, diese Tradition weiter zu unterstützen.