70. Jubiläum des Fidelio Waldfests
Erneute Spendenübergabe an Flutopfer aus Schweinheim (Euskirchen)

Das 70-jährige Jubiläum des Fidelio-Waldfestes war für den Vereinsring Schweinheim ein besonderer Anlass zum Feiern. Im Rahmen der Feierlichkeiten überreichte der Vorstand des Vereinsrings, Eric Leiderer, Marcus Weber und Peter Stoll, erneut eine Spende an die Hochwasseropfer in Schweinheim bei Euskirchen. Die Region war 2021 von einer verheerenden Flutwelle heimgesucht worden und die Verbundenheit der beiden Schweinheimer ist seitdem stetig gewachsen. Den zehn Gästen aus dem befreundeten Schweinheim wurde symbolisch ein Scheck in Höhe von 1.200 Euro überreicht. Insgesamt wurde seit Juli 2021 von der Schweinheimer Bevölkerung 30.000€ und weitere 15.000€ an Sachmittel und Wertgegenstände gespendet. Diese Geste der Verbundenheit wurde von Karl Kreuzberg, einem der Vertreter aus dem rheinischen Schweinheim, mit herzlichen Worten des Dankes gewürdigt. Er betonte die besondere Bedeutung dieser wiederholten Unterstützung und fügte hinzu: „Im Rheinland sagt man, wenn sich etwas dreimal wiederholt, ist es Tradition. Da wir nun zum dritten Mal hier sind, werden wir von nun an jedes Jahr kommen. Die Gäste aus dem Rheinland mischten sich unter die Feiernden und genossen die Gastfreundschaft der Schweinheimer. Die Stimmung war ausgelassen und es wurde bis spät in den Abend gemeinsam gefeiert. Diese Begegnungen sind mehr als symbolische Gesten, sie stärken das Gemeinschaftsgefühl und zeigen, wie Solidarität und Freundschaft auch nach schwierigen Zeiten gedeihen können.

So wurde das 70. Fidelio Waldfest zu einem unvergesslichen Ereignis, das nicht nur die Tradition des Festes, sondern auch die herzliche Verbundenheit zwischen den beiden Schweinheimern unterstrich. Ein herzliches Dankeschön an den Fidelio-Vorsitzenden Patrick Dehn und vor allem an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die dieses Fest erst möglich gemacht haben.

Teile diesen Artikel:

Copyright 2022 Eric Leiderer.